InfoMethodenAngeboteTermineKontakt

Nachfolgend finden Sie Informationen über das Team und zum CIP selbst.



Monica von Ondarza

Dipl. Psych. (geb. 1947, Mutter einer erwachsenen Tochter)
Dipl. Psych., Psychologische Psychotherapeutin, Tiefenpsychologie, Zertifizierte Körperpsychotherapeutin EABP

Ausbildung:
• in Unitiver und Integrativer Psychotherapie bei Jay Stattman/Amsterdam
• in biodynamischer Körperpsychotherapie Gerda Boysen / London
• in PBSP Psychomotorische Körperpsychotherapie bei Al Pesso
• Tiefenpsychologische Psychotherapie

Fortbildung:
• Gestalt- und Ritualarbeit bei Paul Rebillot
• Biodanza Tanztherapie
• Provokative Humortherapie Frank Farrelly
• systemische Strukturaufstellung nach Matthias Varga von Kibed
• intensive Beschäftigung mit Tanz, Theater und Malerei
• Moving Cycle bei Christine Caldwell
• Systemische Paartherapie beim Institut für Systemische Studien in Berlin

Ich arbeite seit 20 Jahren mit unterschiedlichen Methoden humanistischer, integrativer Psychotherapie mit Einzelnen, Paaren und Gruppen. Supervision. Fortbildung.
Die Therapie ist alternativ auch auf Englisch möglich.


Lothar Verstappen

Dipl. Psych. (geb. 1954, verheiratet, 3 Kinder)
Psychologischer Psychotherapeut (Tiefenpsychologie)

Aus- und Weiterbildung:
• Unitive Psychotherapie (Jay Stattman - Amsterdam)
• Körperpsychotherapie
• Gestalttherapie
• Psychoimagination
• Familienaufstellungen / Systemaufstellungen (n. Bert Hellinger)
• Provokative Therapie (Frank Farrelly)
• Systemische Paartherapie

Seit 20 Jahren freiberuflich tätig. Einzel-, Paar-, Gruppentherapie. Supervision. Fortbildung.


Roger Le Béhérec

Dipl. Psych. (geb. 1953, verheiratet, 2 Söhne)
Psychologischer Psychotherapeut, Paar- und Familientherapeut DGSF, Systemischer Supervisor IGST/BDP, Coach BDP, Familienaufsteller (n. Hellinger).

Verschiedene Weiterbildungen in Psychodrama, Körperpsychotherapie, Clown- und Theaterpädagogik, provokativer Humor in der Psychotherapie, Familien- und System-Aufstellungen n. Bert Hellinger (Gunthard Weber/Wiesloch-Institut).

Seit 14 Jahren freiberuflich tätig. Einzel-, Paar- und Gruppentherapie.

Coaching, Supervision, Fortbildung. Humor- und Kreativitätstraining für Unternehmen.


Matthias Kriesel

Dipl. Psych. (geb. 1957, 2 Söhne, verheiratet mit Dörte Pförtner)
Psychologischer Psychotherapeut, Gestalttherapeut (DVG), Supervisor (BDP)

Ausbildungen:
• sozialpsychiatrische Zusatzausbildung (DGSP)
• Gestaltpsychotherapie (IGW) bei Heik Portele u. Bernadette Valentin-Mousli
• Tiefenpsychologische Psychotherapie (Süddeut. Akademie)
• Körperpsychotherapie (psychomotorische Psychotherapie bei Al Pesso)

Weiterbildungen u. a.:
• Sexualberatung (UKE)
• Psychodrama (HGSP)
• Systemische Supervision (ISS)

10 Jahre Tätigkeit im suchttherapeutischen und psychiatrischen Bereich. Seit 1991 in freier Praxis als Psychotherapeut und Supervisor, diverse Lehr- und Dozententätigkeiten (FH Sozialpädagogik, Lehrtherapeut IGG, Fortbildungen für die DGSP). Wandert gern durch Wüsten und Gebirge und segelt gerne mit seinem alten Holzschiff.


Dörte Pförtner

Dipl. Psych. (geb. 1964, 2 Söhne, verheiratet mit Matthias Kriesel)
Psychologische Psychotherapeutin, Diplom in Psychologie Hamburg 1990

Ausgebildet in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie, der körperorientierten HAKOMI - Psychotherapie und PBSP: Psychomotorische Psychotherapie nach Al Pesso und Diane Pesso-Boyden. Seit 1993 in eigener Praxis tätig.

Schwerpunkt und langjährige Erfahrungen in der Behandlung von Menschen mit Essstörungen. Begleitung von spirituellen Krisen, fundierte astrologische Kenntnisse ergänzen das Instrumentarium.




„Dem Leben Sinn geben, heißt, die eigene Begabung,
die eigene Kraft, das eigene Wissen als positive Kraft-
quelle für das eigene Leben zielgerichtet einzusetzen.“

(Viktor Frankl)

Das Centrum für Integrative Psychotherapie CIP-Hamburg wurde 1992 als Praxis für Unitive Psychotherapie gegründet. Das Wort „unitiv“ bedeutet „zum Ganzen strebend“ und ist auf den amerikanischen Psychologen und Psychotherapeuten Jay Stattman zurückzuführen. Dieser entwickelte in den 70er Jahren die „Unitive Bodypsychotherapy“.

Anfang 2003 wurden unsere Praxis-Räume um einen großen und hellen Gruppenraum, zwei Einzeltherapieräume sowie eine Caféteria mit Garten erweitert. Das CIP-Hamburg war geboren.

Unser Ziel ist es, differenzierte und vielseitige Therapiemethoden, Seminare und Workshops anzubieten, die den vielen individuellen Bedürfnissen und Anliegen gerecht werden.

Wir vertreten die Werte der humanistischen Psychologie. Psychotherapie als Wachstumsprozess fördert die gesunden Ressourcen des Menschen. Die Herangehensweise ist von einer ganzheitlichen Betrachtung geleitet: Der Mensch wird mit seiner ganzen Geschichte und seinem Schicksal, mit all seinen Beziehungen, seiner Fähigkeit, Kontakt mit seiner Umwelt herzustellen, mit seiner Körperlichkeit und seinen kreativen Ausdrucksmöglichkeiten einbezogen.

Wir unterstützen die Entfaltung eines guten Selbstbildes, der Geschlechtsidentität und Spiritualität. Wir helfen bei dem Entwurf eines Lebensplanes und unterstützen die berufliche Selbstverwirklichung.